Beschreibung des Programms

Das Hertie School International Law and Human Rights Scholarship der Hertie School umfasst ein Vollstipendium. Die Förderung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten, die ein zweijähriges Vollstudium mit dem Ziel Master of Public Policy oder Master of International Affairs in Berlin absolvieren möchten. Die Studiensprache ist Englisch.

Das Stipendium richtet sich an Studierende, die ein Interesse an internationalem Recht und Menchenrechten nachweisen können, sei es auf wissenschaftlicher oder beruflicher Ebene, und die einen Abschluss in Public Policy oder International Affairs erwerben möchten.

Die Hertie School versteht sich als internationales Exzellenzzentrum für Forschung und Lehre und hat ihren Sitz in der pulsierenden, kosmopolitischen deutschen Hauptstadt. Unser Motto lautet: Das Heute verstehen. Das Morgen gestalten. Unsere Studierenden sind überdurchschnittlich begabt und kommen aus unterschiedlichen Ländern und akademischen bzw. beruflichen Fachgebieten. Wir bieten unseren Bewerberinnen und Bewerbern ein Studienumfeld, das geprägt ist von engem Austausch zwischen Studierenden und Lehrkräften, einer lebendigen öffentlichen Debattenkultur und der Auseinandersetzung mit aktuellen politischen Entwicklungen.

Der Master of Public Policy (MPP) gibt den Entscheidern von Morgen das nötige Rüstzeug an die Hand, um Politik zu analysieren, politische Neuerungen kritisch zu bewerten und Lösungsansätze zu evaluieren. Das Programm ist praxisorientiert: Den Studierenden wird nicht nur Wissen vermittelt, sie sammeln Erfahrungen, die sie in die Lage versetzen, in allen Bereichen gute politische Strategien voranzubringen.

Der Master of International Affairs (MIA) befähigt die Studierenden, das Instrumentarium zur Gestaltung internationaler Politik anzuwenden, um globale Herausforderungen anzugehen und geeignete Strategien für weltweite Mehrebenensysteme zu entwerfen. Diese komplexen Zusammenhänge mit ihren verschiedenen Akteuren und Fachgebieten zu verstehen und ihnen gerecht zu werden, ist Kern des Programms.

Zielgruppe

Für Studierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten, die sich für Fragen internationalen Rechts und der Menschenrechte interessieren

Akademische Voraussetzungen

  • Erster Studienabschluss (B.A., Diplom oder vergleichbarer akademischer Grad): Unterstützt werden Bewerberinnen und Bewerber, die mindestens ein erstes Studium von wenigstens 6 Semestern an einer Hochschule erfolgreich abgeschlossen haben und die einen Graduiertenabschluss an der Hertie School of Governance absolvieren möchten.
  • Akademische Ausbildung: Auch wenn viele unserer Bewerberinnen und Bewerber bereits ein Studium in Public Policy, International Affairs oder verwandten Fächern abgeschlossen haben, so stehen die Masterprogramme der Hertie School of Governance Graduierten aller akademischen Disziplinen offen.

Laufzeit

Die Förderung beinhaltet die Übernahme der Studiengebühren in voller Höhe für die Dauer des zweijährigen Vollstudiums Master of Public Policy oder Master of International Affairs.

Stipendienleistung

Ein Stipendium umfasst sämtliche Studiengebühren des jeweiligen Masterstudiengangs: diese werden mit bis zu 34.500 Euro gefördert.

Formalia

Alle Informationen zum Bewerbungsverfahren gibt es hier (nur in englischer Sprache).

Bewerbungsschluss

Die Bewerbungsfrist für Anträge inkl. Motivationsschreiben endet am 1. Februar.

Wählen Sie bitte Ihren Status und Ihr Herkunftsland, um eine Bewerbung einreichen zu können

Status und/oder Herkunftsland nicht in diesen Listen?Sollte Ihr Status und/oder Herkunftsland nicht in dieser Liste enthalten sein, können Sie sich nicht in diesem Förderprogramm bewerben. Um ausschließlich Förderprogramme angezeigt zu bekommen, auf die Sie sich bewerben können, wählen Sie bitte bereits in der Ergebnisliste Ihren Status und Ihr Herkunftsland.